Optimale Lagerung

Einfrieren

Sollten Sie den frischen Beckmanns Spargel nicht direkt verbrauchen wollen, empfehlen wir ihn in der Originaltüte im Kühlschrank auzubewahren. Auf diese Weise können Sie den frischen Spargel bedenkenlos bis zu vier Tagen lagern. Vom Einwickeln in feuchte Tücher halten wir nicht viel, da durch das feuchte Milieu und die schlechte Belüftung in dem Tuch unter Umständen ein muffiger Geruch entstehen kann.

Am besten genießt man Spargel natürlich frisch. Unser Motto ist, soviel Spargel wie möglich in der aktuellen Spargelsaison zu essen, um dann die lange Durststrecke bis zur nächsten Saison gut zu überstehen. Für Notfälle und nicht zu überwindende Gelüste haben wir für unseren Eigenbedarf immer einen ausreichend großen Vorrat an weißem und grünem Spargel in der Tiefkühltruhe. Dafür wird der sorgfältig vorbereitete, d.h. der gewaschene und geschälte Spargel roh und portionsweise in Gefrierbeutel oder -dosen in der Tiefkühltruhe eingefroren. Bei -18 Grad hält er sich ca. 6 Monate. Wenn man nur ein Tiefkühlfach zur Verfügung hat, sollte man ihn innerhalb von zwei Monaten verzehren.
Den noch gefrorenen Spargel gibt man in kochendes Wasser und läßt ihn je nach Dicke und persönlichem Gechmack garen. Guten Appetit !




Impressum und Datenschutz